Hallo zusammen,
ich befasse mich derzeit intensiv mit dem Kauf eines LCD TV’s. Dazu sei erwähnt, dass wir DVB-S nutzen. Auch wenn noch kein HD fähiger Receiver vorliegt, sollte der Fernseher natürlich dafür vorgesehen sein.

Ich habe nur zwei wichtige Fragen:

1. Viele Fernseher haben eingebaute Tuner (oftmals nur einen), kann die Fernseher aber natürlich auch mit externen Receivern verwenden. Entsteht durch einen derartigen Anschluss irgendein Qualitätsverlust, sprich, sollte der Fernseher möglichst einen HD Sat Tuner haben oder spielt das keine Rolle?
Viele gute Samsungs, Toshibas, Sonys und Philips bieten nämlich zumeist nut DVB-T Tuner an.
Zumal man für das Aufnehmen sowieso zumeist einen Twin Receiver, sprich, zwei Tuner benötigt.

2. Stimmt es, dass man nicht in HD Qualität aufzeichnen kann?
Es gibt mittlerweile PVR Receiver der zweiten Generation, als Beispiel sei der Topfield SRP 2100 genannt, der doch ein Twin HDTV Receiver ist und mit dem man Inhalte aufzeichnen und gegebenenfalls von der internen auf die externe HDD überträgt oder direkt auf dieser aufnimmt.
Nur in was für einer Qualität?
Ich weiß, dass durch das CI+ Verfahren die Aufnahmefunktionen bei den Privaten generell “reduziert” werden sollen, aber lassen wir das mal beiseite, mir geht es ums Prinzip )

Vielen Dank

Gruß

relevante Themen zu diesem Eintrag:


Was ist scharf die sind scharf die neuen HDTV Receiver von Hirschmann made bei Triax

relevante Themen zu diesem Eintrag:


Suchbegriffe für diesen Artikel: